Sem

Sem ist ein Waisenjunge. Im Jahr 2047 ist er zwölf Jahre alt.
Zu Beginn von „Tribes – Das Heim“ befindet er sich in einem Heim, das die Kinder und Teenager auf die Linie der Weltregierung trimmt. Das Heim ist für Sem abschreckend, grau und mehr Gefängnis als Heimat.

Sem ist im Heim eher zurückhaltend, doch die wiederholten Attacken von Hegard, einem älteren Waisenkind, lassen ihn explodieren. Die Folgen sind alles andere als schön.

Im Heim scheint er auf eine Verbündete zu stoßen: Frau Himol. Er fängt an, ihr zu vertrauen, wobei er zu Beginn noch nicht ihre Pläne kennt.

Nach einem „Unfall“ im Heim muss Sem auf die Krankenstation. Und dort sieht er das erste Mal Tricy: ein gleichaltriges Heim-Mädchen, das dem Chefarzt assistieren darf. Sofort löst diese Begegnung starke Gefühle in Sem aus. Er verliebt sich.

Wovon Sem noch nichts weiß, ist, dass längst eine Befreiungsaktion für ihn geplant ist. Er wird sich entscheiden müssen: Will er in der Nähe von Tricy bleiben?

Und zwischendurch flackern immer wieder alte Erinnerungen an seine Eltern hoch. Was war damals geschehen?

Mehr Spannungsstoff ist im Buch zu erkunden! Kaufe das spannende Ebook bei Amazon, Thalia oder direkt bei Midnight.

Advertisements